• Dienstag, 26.09.2017
Print

GESUNDHEIT

Sicherheit-Unterstützung dank Digitalisierung

Untertitel
Von Agnes Käser
Sicherheit – Unterstützung dank Digitalisierung
© Bigla Care
Das sentida 7-i von wissner-bosserhoff ist ein Pflegebett, das durch seine fortschrittliche Funktionalität sowohl dem Pflegepersonal als auch den Patienten und Bewohnern den Alltag wesentlich erleichtert. Es bietet nebst dem für die Bigla-Pflegebetten gewohnten wohnlichen Aspekt ein Höchstmass an integrierter Intelligenz mit vielen innovativen Funktionen. Eine intuitive und leicht verständliche Bedienung mit einer interaktiven Ausstattung runden das Profil ab.

Eine kraft- und zeitraubende Gewichtsmessung des Patienten ist mit diesem Bett passé. Die integrierten Messungen sind jederzeit digital abrufbar und gewährleisten eine sicherere Überwachung des Patienten, welche z. B. für die Medikamentendosierung lebenswichtig sein kann.

Eine Nachtlichtaktivierung bei Bettausstieg vermindert Unfälle, und die Bettausstiegsmeldung an die Lichtrufanlage benachrichtigt zuverlässig das Pflegepersonal. Sturzgefährdete Patienten und Bewohner können innert kürzester Zeit betreut werden. Diese Funktion wirkt präventiv auf weitere verheerende Krankheitsfolgen, die aufgrund von Sturzfolgen auftreten könnten.

Bigla ist stolz darauf, bei der erfolgreichen Einführung des sentida 7-i im Schweizer Markt massgeblich beteiligt zu sein. Kürzlich ist die europaweit grösste Lieferung in der Westschweiz erfolgt.
Pflegebett sentida 7-i von wissner-bosserhoff
  © Bigla Care
Der neu entwickelte SafetyMonitor verbindet im Kliniksegment die Bettausstiegskontrolle mit der Messung der Vitalfunktionen. Ohne Elektroden am Patienten sind Puls- und Atemfrequenzmessungen möglich, und sie können systemunabhängig und kabellos auf die Station übertragen werden. Zudem überwacht das System die wichtigsten Einstellungen des Bettes wie Betthöhe, Bremsen, Rückenlehnenwinkel und Position der Seitensicherungen. Ist am Klinikbett eine elektronische Gewichtsanzeige integriert, kann diese Funktion ebenfalls angezeigt werden.

Mit SafetyMonitoring hat das Pflegepersonal stets den perfekten Überblick über alle Betten der Station und dadurch mehr Zeit für die aktive Betreuung der Patienten.


Weitere Informationen:
Kurzportrait Bigla AG
Die Bigla AG mit Sitz in Biglen im Emmental ist mit rund 100 Mitarbeitenden eines der grössten KMU der Region. Das Unternehmen im Familienbesitz deckt die zwei Geschäftsbereiche Büro (Bigla office) und Pflege (Bigla care) ab. Während Bigla office führende Herstellerin und Anbieterin hochwertiger Büroeinrichtungen und ganzheitlicher Raumkonzepte ist, hat sich Bigla care erfolgreich auf funktionale Gesamtlösungen im Pflege- und Spitalbereich spezialisiert. Bigla bietet professionelle Ergonomieberatungen und Schulungen zu Hebe- und Transfersystemen sowie körperschonenden Arbeitstechniken – zum Teil kostenlos – an. Die Bigla Fachspezialistin für Ergonomie unterstützt und berät gerne die Bigla-Kunden.

Bigla ist Partner der TERTIANUM-Stiftung.
www.bigla.ch


Weitere Artikel aus der Rubrik «GESUNDHEIT»
  Sicherheit – Unterstützung dank Digitalisierung



Diesen Artikel:
Drucken | Merken | Feedback | Weiter empfehlen

Social Networks:
Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Google Bookmarks Windows Live Yahoo! Bookmarks