• Sonntag, 26.04.2015
Print
Untertitel
Die Online-Zeitung für Generationen
Warum mehr Jungen als Mädchen geboren werden
© variety.com
Ein intensiver Film zum Thema Alzheimer-Erkrankung, hervorragend gespielt von Julianne Moore, nach dem Weltbestseller der Neurowissenschaftlerin und Schriftstellerin Lisa Genova. Berührend, bewegend und voller Hoffnung. STILL ALICE handelt vom Leben und davon, was es heisst, einer Zukunft entgegen zu gehen, in der vieles nicht mehr da ist und doch etwas bleibt. Von Guido Oberer mehr...
Anteil älterer Menschen im Langzeitvergleich  

ALTERSTHEMEN

Anteil älterer Menschen im Langzeitvergleich

Die Anzahl älterer Menschen an der Gesamtbevölkerung verändert sich seit 100 Jahren rapide. Von François Höpflinger mehr...
ANZEIGE Get Adobe Flash player
Drei Generationen für ein Buffet  

GENERATIONEN

Drei Generationen für ein Buffet

Es ist ein schöner Anblick: Trockenfleisch, Käse, Süssigkeiten, Apfelringe, Konfitüren. Ein Buffet mit feinen Spezialitäten, in der Bauernküche hergestellt nach alten Rezepten, schön präsentiert und angeboten von sympathischen Frauen in Tracht. Doch wer sind diese Frauen? Von Max Hugelshofer mehr...

EMPFEHLUNG DER REDAKTION

 
Drei Weltstädte - Drei Brücken - Drei Livecams
 
  HD Livecam Boston - Longfellow Bridge   HD Livecam Paris - Pont Mirabeau   HD Livecam Sydney - Harbour Bridge  
  Boston
Longfellow Bridge
Paris
Pont Mirabeau
Sydney
Harbour Bridge
 
Wissen oder Kompetenzen?  

BILDUNG

Wissen oder Kompetenzen?

Beim Durchstöbern der Presse stiess ich auf eine kürzlich veröffentlichte Allensbach-Studie: Deutsche Eltern verlassen sich bei der Erziehung ihrer Kinder meist nur auf die Pädagogen. Suchen sie Rat, wenden sich die Eltern vor allem an eine Person: die Lehrerin oder den Lehrer ihres Kindes. Von Willy Burgermeister mehr...
Ein Traum, was sonst?  

PERSPEKTIVEN

Klar und korrekt ist gar nicht so einfach…

„Das ist ein Hydrant, Herr Leutnant.“ – „Ist mir egal, auch Akademiker müssen strammstehen.“ Ein Uraltwitz, über den wir schon als Mittelschüler lachten. Fremdwörter sind oft Glückssache. Von Bernadette Reichlin-Fluri mehr...
Seniorenresidenzen weniger gefragt.  

WOHNFORMEN

Seniorenresidenzen weniger gefragt.

Ansichten der Generation 60plus 2003 und 2013
Im Rahmen der Age-Wohnerhebungen wurden über 60-jährige Personen aus der deutschsprachigen Schweiz zu ihrer persönlichen Einstellung gegenüber verschiedenen Wohnformen im Alter gefragt. Nachgefragt wurden auch die Ansichten zum Konzept einer Seniorenresidenz. Von François Höpflinger mehr...
Einschränkungen im Sehvermögen älterer Menschen  

GESUNDHEIT

Einschränkungen im Sehvermögen älterer Menschen

Die Augen sind eines unserer wichtigsten Sinnesorgane. Etwa 80% unserer Umwelt nehmen wir über das Sehen war. Gutes Sehen hilft uns, den Alltag gut zu bewältigen, uns zu orientieren und angemessen zu kommunizieren. Von Daniela Schneider mehr...
ANZEIGE
Terre des hommes - Kinderhilfe weltweit.
Weiterbeschäftigung im Rentenalter  

ERFAHRUNGSWISSEN

Weiterbeschäftigung im Rentenalter

Ergebnisse einer Studie.
Im Sommer 2013 wurde an der Universität Zürich und der ETH Zürich eine Umfrage zum Thema Weiterarbeit im Rentenalter in der Schweiz durchgeführt. Von Stephanie Sandig mehr...

MARKETINGSTRATEGIEN

Einmal Rolling Stones, immer Rolling Stones

Die Zielgruppe 50plus ist für die Hersteller von Markenprodukten eine wichtige Zielgruppe. Von Andreas Reidl mehr...
 
Werte im Alter  

ALTERSKULTUR

Werte im Alter

Werte der Alterskultur und Altersethik geben Orientierung für die spätere Lebensphase. Dabei sollen sie helfen, die Handlungs-Spielräume älterer Menschen zu entwerfen. Von Helmut Bachmaier mehr...

EMPFEHLUNG DER REDAKTION

   Drei SenLine-Beiträge aus der Rubrik «ALTERSTHEMEN»  
  Ich bin mein Erinnern   Zuhause alt werden   Über 50-Jährige verlassen die Städte und den Kanton Zürich  
  Ich bin mein Erinnern Zuhause alt werden Über 50-Jährige verlassen die
Städte und den Kanton Zürich
 
Facetten der Kreativität  

KREATIVITÄT

Facetten der Kreativität

Neues entsteht durch spielerisches Kombinieren – so könnte die Essenz der Tagung der TERTIANUM-Stiftung zum Thema Kreativität lauten. Die unterschiedlichsten Wege führen dahin. Von Maja Petzold mehr...
An die Drehbank statt aufs Sozialamt  

SCHLÜSSELERLEBNIS

An die Drehbank statt aufs Sozialamt

Eine Knieoperation macht aus dem begeisterten Bähnler Max Kessler den noch begeisterteren Holzkünstler Barbamax. Dazwischen liegt eine schwierige Zeit mit Enttäuschungen, der Angst davor, ein Sozialfall zu werden, aber auch mit künstlerischer Inspiration und dem Entscheid zu kämpfen. Von Max Hugelshofer mehr...
Mobilität im Zeitalter der Babyboomer  

MOBILITÄT

Mobilität im Zeitalter der Babyboomer

Senioren aus dem Verkehr ziehen? "Mobilität im Alter" stellt an die Gesellschaft Herausforderungen, die noch längst nicht bewältigt sind. Im Gegenteil! Was noch zu tun ist und was schon getan wird, zeigte der erste "Schweizer Mobilitätssalon für Seniorinnen und Senioren". Von Maja Petzold mehr...

GENERATIONEN

 


Die Generationenuhr

GENERATIONENUHR
nach Bruno Lang

 
jüngere Generation
mittlere Generation
ältere Generation
 
 
 
Keine Grenzen im Alter: Leben im Ausland  

AUSWANDERN NACH DER PENSIONIERUNG

Keine Grenzen im Alter: Leben im Ausland

Immer mehr Rentner verbringen ihren Lebensabend im Ausland. Unabhängig davon, ob Rentner in die USA, nach Spanien oder in ein anderes Land gehen, sollten sie sich gut auf die neue Umgebung einstellen. Der Ratgeber „Im Alter keine Grenzen“ von finanzen.de erklärt, wie sich Senioren den Traum vom Ausland erfüllen können. Von Christina Häussler mehr...
ANZEIGE
careum weiterbildung
Care-Gastronomie.  

ERNÄHRUNG

Care-Gastronomie.

Esskultur, Ernährung und Genuss im Alter
Essen und Ernährung spielen im Alter eine bedeutende Rolle. Dabei geht es um mehr als «Ver-Pflegung». Kochen und Essen geben Struktur und vielfältige Anregungen im Alltag. Von Markus Biedermann und Carsten Niebergall mehr...

ÜBRIGENS...

Warum mehr Jungen als Mädchen geboren werden
Statistisch gesehen kommen weniger Mädchen als Jungen zur Welt. Forscher haben jetzt erklärt, warum das Geschlechterverhältnis bei Geburten nicht ausgeglichen ist.  mehr...


Programm zur Veranstaltung KREATIV der TERTIANUM-Stiftung Programm zur Veranstaltung KREATIV der TERTIANUM-Stiftung Anmeldung an die Veranstaltung KREATIV der TERTIANUM-Stiftung



Diesen Artikel:
Drucken | Merken | Feedback | Weiter empfehlen

Social Networks:
Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Google Bookmarks Windows Live Yahoo! Bookmarks
  • SenLineCam LIVE
    Die besten Webcams aus aller Welt
     
     
    Live HD Webcam Königspinguine - Zoo Edinburgh
  • 24.04.2015Preis für Menschenwürde: Die Mutigen »
    20.04.2015Sicherheit in Altersheimen: Kriminelle Pfleger haben leichtes Spiel »
    20.04.2015Reiner Haseloff: "Familie ist das existenzielle Problem unserer Nation" »
    19.04.2015Als 26-Jährige unter Rentnern: Altern ist (k)ein Arschloch »
    18.04.2015Papst appelliert an EU wegen Flüchtlingen »
    17.04.2015Bundesliga-Vorschau: Lassen Sie mich Arzt, ich bin durch! »
    17.04.2015100 Jahre Helfensteinklinik Geislingen: Die Zukunft gehört der Altersmedizin »
    16.04.2015Königin für vier Generationen: Dänen jubeln ihrer Margrethe zu »
  • Zitat der Woche